Einladung für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte

Der  BSZ Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V. betreibt mehrere Internetplattformen, mit Recherchen, Analysen und Kampagnen zu den wichtigsten Themen rund um das  Thema Geld. Der Bekämpfung von Kapitalanlagebetrug, Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und anderen Finanzkriminalitäten. Die Berichterstattung des BSZ e.V. aus einer Vielzahl von Quellen, insbesondere von Anlegerschutzkanzleien, hilft dem Verbraucher seine Entscheidungen auf der Grundlage vieler verfügbarer Informationen zu prüfen. Es hilft den Geschädigten weitergehende Informationen zu den jeweils betreffenden Fällen  zu  erhalten und sich auf Grundlage der veröffentlichten Beiträge „seinen Anwalt“ auszusuchen.

Auf den BSZ Internetseiten kann jeder Anlegerschutzanwalt in anonymisierter Weise Berichte und Urteile aus dem Bereich Kapitalanlagerecht, eigene Erfahrungen, Erkenntnisse und Nachrichten veröffentlichen lassen.

Die Öffentlichkeitsarbeit des BSZ® e.V. ist darauf angelegt, vom Markt als Interessenvertreter geschädigter Kapitalanleger wahrgenommen zu werden und nicht als Werbeverein für Anwälte. Wenn man bedenkt, wie viele Texte Rechtsanwälte tagtäglich veröffentlichen, die aber mit erstaunlicher Konsequenz vom Markt ignoriert werden, stellt sich automatisch die Frage wie man das ändern kann. Einfach durch Bündelung! Mit einer Veröffentlichung über den BSZ® e.V. entsteht „öffentliche Meinung“. Die Klienten sollen ausschließlich wegen der anerkannt hohen Kompetenz des Anwalts angezogen werden.

Ein freier Verband  der BSZ® e.V. macht Probleme deutlich, stellt Lösungsmöglichkeiten in Aussicht und benennt den entsprechenden Anwalt.  In diesem Sinne dient das Verhalten der Rechtsanwälte, die sich durch die Veröffentlichung von Berichten am Geschäftsmodell des BSZ e.V. beteiligen, ausschließlich den Interessen der anfragenden betroffenen Anleger.  Die Leistung des BSZ e.V.   besteht nicht in der Zuweisung von Mandanten, sondern im Betrieb von Internetplattformen, über die betroffene Kapitalanleger und Rechtsanwälte  miteinander in  Kontakt kommen.

Interessierte Anlegerschutzanwältinnen – und Anwälte bekunden Ihre Interesse mit einer Mail an:
info@bsz-ev.de

BSZ® Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V. 

Lagerstr.49    
64807 Dieburg
VR 942 Amtsgericht Dieburg 
Ust-ID-Nr. DE 222501828

Vorstand: Horst Roosen 

Telefon: 06071- 9816810 

Telefax: 06071- 9816829
E-Mail: BSZ-eV@t-online.de

www.fachanwalt-hotline.de
www.fachanwalt-hotline.eu
www.fachkanzlei.de
www.kapitalanleger-echo.de
www.rechtsboerse.de
www.geldfuchs.eu