BSZ® Interessengemeinschaften

Verluste durch nicht vorhersehbare Umstände oder einfach nur miese Anlage?


Wenn Anleger nach einer Fehlinvestition ihr Geld zurückverlangen, bekommen sie meist diesen Standardsatz zu hören: „Wir sehen keine Grundlage, Ihrer Bitte um Rückzahlung Ihrer Anlagesumme zu entsprechen".

Um rückschauend festzustellen, ob die Anlage tatsächlich durch nicht vorhersehbare Umstände in Schieflage geraten ist, ist es notwendig festzustellen, welche Unterlagen, Informationen, Erkenntnisse, Fakten und Meinungen zum Zeitpunkt der Investition zur Verfügung standen.  Die objektive Analyse dieser Recherche wird in vielen Fällen dann zeigen, dass es sich keineswegs um unvorhersehbare Ereignisse handelte, sondern einfach von Anfang an um eine miese Anlage, oft gepaart mit einer schlechten Anlageberatung. Die Schlüsse werden also daraus gezogen, ob es sich um eine sinnvolle Investition im Rahmen der verfügbaren Informationen zu der Zeit, in der  investiert wurde, handelte.

Anleger neigen oft dazu, sich selbst die Schuld für eine gescheiterte Anlage zuzuweisen. Ausgeblendet wird dabei häufig, dass sie in diese Situation ausschließlich  durch Fehler  anderer Personen oder Unternehmen geraten sind. Wenn durch eine Kapitalanlage ein finanzieller Schaden entstanden ist, sollt man nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern prüfen lassen, ob man Schadensersatz verlangen kann.

Kein Anleger sollte auf seinem Schaden sitzen bleiben, ohne zumindest den Versuch gestartet zu haben, Schadenersatz zu bekommen! In dieser Situation sprechen wichtige Argumente für den Beitritt zu einer BSZ® Interessengemeinschaft.


Gerade wenn viele Anleger und Rechtsanwälte sich zu einer Gemeinschaft zusammenschließen, lassen sich aus diesem Kreis heraus zahlreiche nützliche Informationen sammeln. Die BSZ® Interessengemeinschaft ist hierfür Anlaufstelle und Forum.

Die Berichterstattung des BSZ e.V. aus einer Vielzahl von Quellen hilft dem Verbraucher seine Entscheidungen auf der Grundlage vieler verfügbarer Informationen zu prüfen. Es hilft den Geschädigten weitergehende Informationen zu den jeweils betreffenden Fällen  zu  erhalten und sich auf Grundlage der veröffentlichten Beiträge „seinen Anwalt“ auszusuchen.

Der Zweck der BSZ e.V. Interessengemeinschaften ist die Prävention gegen unseriöse Kapitalanlagen, der Informationsaustausch unter Anlegern, und die Empfehlung für den speziellen Fall geeigneter Rechtsanwälte und die Bündelung von Interessen bei einer Vielzahl von Geschädigten. 

 

Wichtiger Hinweis!

Mit der Unterzeichnung des Aufnahmeantrages in die BSZ-Interessensgemeinschaft wird noch kein Auftrag erteilt, welcher ein Mandatsverhältnis mit einem Vertrauensanwalt begründet. Wir werden Ihre Unterlagen in Ihrem Auftrag an einen unserer unabhängigen Vertrauensanwälte weiterleiten und ihn für Sie beauftragen, diese Unterlagen auszuwerten. Dieser wird sich sodann mit Ihnen persönlich in Verbindung setzen und Ihre Unterlagen bewerten.  Die Kosten dieser anwaltlichen Erstberatung, die Ihnen der Rechtsanwalt berechnet, werden für unsere Mitglieder und damit auch für Sie, übernommen. Der BSZ e.V. erbringt selbst keine anwaltlichen Beratungsdienstleistungen.

 

 
BSZ® Interessengemeinschaften für betroffene Kapitalanleger...anmelden
Interessengemeinschaft
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
  1. Abmahnung erhalten   (1 Beiträge)
  1. Absolut Return-Fonds   (1 Beiträge)
  1. ACCESSIO   (16 Beiträge)
  1. Achat-Hotel Karlsruhe   (2 Beiträge)
  1. ACI Dubai Fonds   (2 Beiträge)
  1. Activest (Pioneer Investments) Total Return   (1 Beiträge)
  1. Adaxio AMC GmbH   (4 Beiträge)
  1. AdConti Pharma AG   (1 Beiträge)
  1. AESTAS Plan AG i.G   (1 Beiträge)
  1. AFD GmbH   (1 Beiträge)
  1. Agri Capital Biogas   (1 Beiträge)
  1. Agrofinanz GmbH   (3 Beiträge)
  1. Aktienkäufe/Penny Stocks   (2 Beiträge)
  1. AktienPower AG   (0 Beiträge)
  1. Aktiva Verwaltungs GmbH & Co. Dritte Vermögensanlage KG   (4 Beiträge)
  1. Aktuelles   (86 Beiträge)
  1. Aktuelles 2015/1   (85 Beiträge)
  1. Aktuelles 2016   (31 Beiträge)
  1. AKURA Kapital Management AG   (7 Beiträge)
  1. Akzenta AG   (6 Beiträge)
  1. ALAG Auto Mobil AG & Co. KG   (29 Beiträge)
  1. Albis Finance AG   (11 Beiträge)
  1. Allianz Flexi Immo/ Allianz Global Investors   (3 Beiträge)
  1. Allianz Premium Management Fond der Commerzbank   (1 Beiträge)
  1. Alpari Ltd.:   (1 Beiträge)
  1. Alpha International Security Services Ltd./Dr. Janko Rottmann   (1 Beiträge)
  1. Alpha Patentfonds GmbH & Co. KG   (3 Beiträge)
  1. Alphapool GmbH   (2 Beiträge)
  1. Alpina GmbH & Co. Vermögensaufbauplan 4 KG   (1 Beiträge)
  1. Alternative Capital Investment   (8 Beiträge)
  1. Alwog Immobilienverwaltungs-Gesellschaft mbH   (1 Beiträge)
  1. Amt und Behörde   (3 Beiträge)
  1. Analysis-Finanz GmbH   (2 Beiträge)
  1. Anderson Holding AG   (1 Beiträge)
  1. Anhaltinische Wohnungsbaugenossenschaft   (2 Beiträge)
  1. Anlage gescheitert- was nun?   (33 Beiträge)
  1. Anlage im Ausland   (4 Beiträge)
  1. Anlageberatung unvollständig/fehlerhaft   (83 Beiträge)
  1. Anlagen zur Altersvorsorge   (4 Beiträge)
  1. Antec Solar/Ökologik Ecovest AG & Co. KG   (2 Beiträge)
  1. Anwaltshaftung   (12 Beiträge)
  1. Apobank   (2 Beiträge)
  1. Apollo Medienfonds   (19 Beiträge)
  1. Aquila Solarinvest   (1 Beiträge)
  1. AQUIS Immobilienfonds   (6 Beiträge)
  1. Argentinien Anleihen   (8 Beiträge)
  1. ARS   (1 Beiträge)
  1. Ascensus Direct   (1 Beiträge)
  1. Atlas Fonds   (7 Beiträge)
  1. Auslandsimmobilien   (1 Beiträge)
  1. AvW   (2 Beiträge)
  1. AXA Immoselect   (8 Beiträge)
 
sie suchen etwas,
hier wird ihnen geholfen