zurück Liste weiter
Envion AG - Token nur noch wenige Cent wert. Schadensersatzklagen wegen Prospektbetrug eingereicht.
22.08.2018

Geschäftsbetrieb war praktisch nicht existent. Rund 100 Millionen US-Dollar hat die Envion AG bei ihren Investoren eingesammelt und ihnen hohe Renditen in Aussicht gestellt. Doch dieser Traum ist für die Anleger geplatzt. 



Konnten sie die Token für etwa einen Dollar pro Stück kaufen, sind die Anteile inzwischen nur noch ein paar Cent wert.

 

Statt hoher Renditen kommen hohe Verluste auf die rund 30.000 Investoren zu.

 

Für den hier berichtenden BSZ e.V. Anlegerschutzanwalt muss das Geld der Anleger noch nicht verloren sein.

 

Seiner Meinung nach wurden die Investoren durch fehlerhafte Prospektangaben zu der Investition verleitet. Daher hat der Rechtsanwalt erste Schadensersatzklagen wegen Prospektbetrug für seine Mandanten beim Landgericht Berlin eingereicht.

 

So sei der Prospekt nicht durch die deutsche Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin geprüft, die Tokens aber an deutsche Investoren verkauft worden.

 

Zudem seien verschiedene Angaben in den Prospekten nicht korrekt gewesen. Gegenüber dem Handelsblatt weist der erfahrene Rechtsanwalt auch auf die personellen Konstruktionen hin. So hätten die Anleger geglaubt, bei der Envion AG in eine seriöse Gesellschaft zu investieren. Bei genauerem Hinsehen stelle sich aber heraus, dass alle für den ICO wesentlichen Personen bei der Berliner Trado GmbH tätig sind. Deren faktischer Geschäftsführer sei Michael Luckow und dieser sei im Berliner Schuldnerregister eingetragen. Der BSZ e.V. Anlegerschutzanwalt:„Hätten meine Mandanten von dieser Konstruktion gewusst, hätten sie die fraglichen Tokens nicht erworben.“

 

Kryptowährungen wie Bitcoin & Co. haben in der Vergangenheit einen regelrechten Boom erlebt.

 

Doch das Schürfen der Kryptowährungen ist energieintensiv. Hier setzte die Geschäftsidee der Envion AG an. Sie wollte die kostengünstigen Überschüsse bei der Erzeugung von Ökostrom für das Mining nutzen. Dazu sollten mobile Computer an die Kraftwerke angeschlossen werden. Dafür musste kräftig investiert werden. Die Idee hörte sich für die Investoren vielversprechend an und so hatte die Envion AG Anfang 2018 rund 100 Millionen Dollar eingesammelt, die nun auf dem Spiel stehen. Denn einen funktionierenden Geschäftsbetrieb oder Umsätze habe es im Grunde genommen nie gegeben, berichtet das Handelsblatt.

 

Ein Grund für die Probleme der Envion AG seien die heftigen Auseinandersetzungen der Gesellschafter mit gegenseitigen Schuldzuweisungen. Diese haben am Ende dazu geführt, dass der Geschäftsbetrieb fast zum Erliegen kam. Inzwischen ermittelt auch die Staatsanwaltschaft Berlin.

 

„Die Geschädigten sind die Investoren“, will sich der BSZ e.V. Anlegerschutzanwalt  gar nicht länger mit den Schuldzuweisungen der Gesellschafter befassen. Und den Investoren müsse geholfen werden. Ein Weg dazu könne die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen aus Prospekthaftung sein.

 

Für Geschädigte, die dies alles in geeignete anwaltliche Hände legen wollen, übernehmen die BSZ e.V. Anlegerschutzanwälte dies gerne. Die Konditionen der Mandatierung sowie weitere Informationen rund um die Envion AG die möglichen Gegner und das weitere Vorgehen, erfahren BSZ e.V. Fördermitglieder der Interessengemeinschaft Envion AG in einer kostenlosen Erstberatung.

 

Auch Sie wollen Ihre rechtlichen Möglichkeiten professionell durch BSZ® e.V. Vertrauensanwälte überprüfen lassen und sich auch auf den letzten Stand der Dinge bringen lassen?

 

Für die kostenlose Erstberatung durch mit dem BSZ e.V. verbundene Vertrauensanwälte vermittelt der BSZ e.V. seinen Fördermitgliedern bereits seit dem Jahr 1998 entsprechende Anwälte. Sie können gerne Fördermitglied des BSZ e.V. werden und sich kostenlos der BSZ e.V. Interessengemeinschaft Envion AG anschließen.

 

Ein Antrag zur Aufnahme in die BSZ e.V. Interessengemeinschaft Envion AG kann kostenlos und unverbindlich mittels Online-Kontaktformular, Mail, Fax oder auch per Briefpost bei dem BSZ e.V. angefordert werden.

 

Direkter Link zum Kontaktformular:

 

BSZ® Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V.

Groß-Zimmerner-Str. 36a

64807 Dieburg

Telefon: 06071-9816810

Telefax: 06071-9816829

E-Mail:  bsz-ev@t-online.de

Internet: http://www.fachanwalt-hotline.eu   

cllb  

 

Rechtshinweis

Der BSZ® e.V. sorgt mit der Veröffentlichung und Verbreitung aktueller Anlegerschutz Nachrichten seit 1998 für aktiven Anlegerschutz. Der BSZ e.V. sammelt und veröffentlicht entsprechende Informationen die über das Internet jedermann kostenlos zur Verfügung stehen. Rechtsberatung wird vom BSZ e.V. nicht durchgeführt. Fördermitglieder des BSZ e.V. können eine erste rechtliche Einschätzung kostenlos durch BSZ e.V. Vertragsanwälte vornehmen lassen.

 

Für Unternehmen die in unseren Berichten erwähnt werden und glauben, dass ein geschilderter Sachverhalt unrichtig sei, veröffentlichen wir gerne eine entsprechende Gegendarstellung. Damit wird gezeigt, dass hier aktiver Anlegerschutz betrieben wird.

 

''RECHT § BILLIG'' DER NEWSLETTER DES BSZ E.V. JETZT ABO SICHERN.

 

Anmeldung zum Newsletter

 

Rechtsanwälte die sich in einem ausgesuchten kleinen Kreis spezialisierter Kollegen einem interessierten Publikum vorstellen möchten, können sich hier in die Anwaltssuche eintragen lassen und danach u.a. auch auf dieser Seite Beiträge kostenlos einstellen lassen. www.anwalts-toplisten.de

 

Dieser Text gibt den Beitrag vom 22.08.2018 wieder. Eventuelle spätere Veränderungen des Sachverhaltes sind nicht berücksichtigt.

 

 

Dieser Text gibt den Beitrag vom 22.08.2018 wieder. Eventuelle spätere Veränderungen des Sachverhaltes sind nicht berücksichtigt.
zurück Liste weiter
 
sie suchen etwas,
hier wird ihnen geholfen